Wolfshöhlen

In Nächten wie dieser donnert das Trommeln

der Wolfshöhlen in meinem Magen und Schatten

kriechen zählflüssig durch meine Adern.

Wirklich, ich ertrage sie nicht, die kleine Freundlichkeit.

Meine Zahnreihen haben sich festgebissen

in das alte, grimmige Fleisch.

Deine Augen mögen zarte Schwingen tragen

meine aber – schau genau hin –

stehen in Flammen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s